Unterkunft und Wohnraum in Regensburg und Umgebung

Kurzfristige/ Private Unterbringung in Regensburg durch Space Eye

Kurzfristige private Unterbringung in Regensburg und Umgebung koordiniert SpaceEye. Auf der Website von SpaceEye finden Sie ein Formular, auf dem Sie Ihre Suche nach Unterkunft eintragen können. Die Unterbringung erfolgt häufig, aber nicht ausschließlich, bei Privatpersonen.

Längerfristige Unterbringung in Wohnungen durch selbstständige Wohnraumanmietung

Wenn Sie bereits in Regensburg registriert sind (Ankunftsnachweis – AKN), können Sie selbstständig oder unter Mithilfe von Freunden/Bekannten eine Wohnung anmieten. Die Wohnkosten werden nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bis zu einem bestimmten Betrag, und abhängig von der Höhe Ihres Einkommens, vom Sozialamt übernommen. Wichtig ist, dass die Miete die Höchstgrenze “angemessener Kosten” nicht übersteigt. Haben Sie eine entsprechende Wohnung gefunden haben, können Sie sich bezüglich der Mietkostenübernahme an das Sozialamt wenden. Bitte unterschreiben Sie den Mietvertrag erst, nachdem das Sozialamt der Mietkostenübernahme zugestimmt hat! 

Es besteht die Möglichkeit einen Wohnberechtigungsschein zu beantragen. Ein Wohnberechtigungsschein ermöglicht Ihnen, für die Anmietung öffentlich geförderten Wohnraums in Frage zu kommen. Ein Wohnberechtigungsschein muss bei der Stadt Regensburg beantragt werden.

Unterbringung durch den Staat

Sollten Sie in Regensburg ankommen und nicht bei Privatpersonen unterkommen können, werden Sie in der staatlichen Erstaufnahmeeinrichtung aufgenommen. Von dort werden Sie alsbald auf die verschiedenen Regierungsbezirke (=Verwaltungseinheit in Bayern) oder Landkreise (=Verwaltungseinheit) aufgeteilt.

Weitere Unterbringungsportale unabhängig von Regensburg

Auf diesen Webseiten bieten private Personen Wohnraum in Deutschland und Europa an. Das kann eine Wohnung oder ein freies Gästezimmer mit Familienanschluss sein. Das Angebot wächst täglich und steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung:

Informationen zum Wohnen in Deutschland

Gesetze zum Wohnraum
  • In Deutschland gilt von 10 Uhr Abends bis 06 Uhr morgens Ruhezeit. In dieser Zeit sind laute Musik, Bohren, laute Hausarbeiten untersagt
  • Mittagsruhe gilt von 13-15 Uhr Mittags (= 1-3 pm.)


Mülltrennung
  • Bitte fragen Sie Ihren Vermieter nach der Regelung zur Mülltrennung. Glas und Pfand wird generell nicht in den Haushaltsmüll geschmissen. Pfand wird in den Lebensmittel laden zurückgebracht, für Glas stehen Container in der Nähe jedes Wohnblocks
Tierhaltung
  • Tierhaltung sollte vor Einzug mit dem Vermieter besprochen werden (bei großen Tieren wie Hunden verpflichtend)
In Deutschland wird zwischen Kalt- und Warmmiete unterschieden. In der Kaltmiete sind keine Nebenkosten wie Wasser, Heizung, Müllabfuhr, Möbel enthalten. 
Die Warmmiete ist die gesamte Miete inklusive Nebenkosten.
Kosten einer Wohnung
  • Miete Kalt + Nebenkosten
    (Heizung, Wasser, Müllabfuhr, Aufzug, Flurstrom, Garten)
  • Strom
    Sie müssen sich separat beim Anbieter anmelden. Die monatliche Vorauszahlung kann beim Sozialamt eingereicht werden.
  • Internet
    Das Internet können Sie bei mobilfunk Anbietern wie Telekom, Vodafone, Blau.de, Telefonica O2 etc. separat anmelden.
  • GEZ
    Generell müssen alle Haushalte in Deutschland Rundfunkgebühren bezahlen. Dabei kommt es nicht auf die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen an.
    Der Betrag beläuft sich auf 18.36€ pro Monat. Gezahlt wird im Quartal 55,08€ pro Haushalt

Sehr wichtige Anmerkungen, weil Sie zu diesen Themen Rechnungen erhalten werden:

Mehr Informationen:

EnglishDeutschРусскийУкраїнська