Finanzielles

Eröffnung eines Bank-Kontos

Um Geld von Ämtern zu beziehen oder Versicherungen abzuschließen, benötigen Sie ein deutsches Konto. Die Banken sind verpflichtet, Ihnen ein sogenanntes „Basis-Konto“ einzurichten (Weitere Infos zum Basis-Konto). Bei manchen Banken ist dieses Konto kostenlos.

Welche Unterlagen zur Eröffnung notwendig sind, muss bei der jeweiligen Bank erfragt werden. In der Regel sind es folgende:

  • ukrainischer Reisepass / Identity-Card, im Ausnahmefall auch abgelaufene Dokumente
  • Duldung oder Aufenthaltstitel/-erlaubnis
  • Wohnadresse in Deutschland (wenn möglich mit Meldebescheinigung).

Für die Kontoeröffnung nicht ausreichend sind ein ukrainischer Bürgerausweis, eine von Konsulaten ausgestellte Identitätsbescheinigung oder eine Fiktionsbescheinigung.
Es ist sinnvoll, vor der Kontoeröffnung zu überprüfen, ob Überweisungen in die Ukraine bei dieser Bank kostenlos oder kostenpflichtig sind.

Umtausch von Geld

Seit Ende Mai ist es möglich, ukrainische Hryvnia in Euro umzutauschen (Quelle: Pressemitteilung der Bundesbank). Allerdings nehmen nicht alle deutschen Banken an dem Programm teil. Es können maximal 10.000 € auf einmal umgetauscht werden.
Beim Umtausch wird die Identität der umtauschenden Person überprüft. Dafür werden die gleichen Identitätsnachweise akzeptiert wie beim Abschluss eines Basis-Kontos.

Geldtransfer von der / in die Ukraine

Informationen dazu hat die Verbraucherzentrale zusammengestellt: Hier klicken.

Finanzielle Unterstützung für den Lebensunterhalt

Ukrainer:innen erhalten in der Regel finanzielle Unterstützung durch das Jobcenter. Weitere Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

EnglishDeutschРусскийУкраїнська